Banknotenversand-Forum

Die Welt der Banknoten
Aktuelle Zeit: Di 16. Apr 2024, 03:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Di 13. Apr 2021, 22:06 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Euro

Gedenkbanknote Griechenland 200 Jahre Unabhängigkeit 1821 - 2021


Dateianhänge:
euro-gedenk1.jpg
euro-gedenk1.jpg [ 42.31 KiB | 141-mal betrachtet ]
euro-gedenk2.jpg
euro-gedenk2.jpg [ 101.3 KiB | 142-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Fr 23. Apr 2021, 11:37 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Namibia Gedenkbanknote 30 Jahre Unabhängigkeit


Dateianhänge:
namibia30.jpg
namibia30.jpg [ 66.46 KiB | 123-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: So 26. Dez 2021, 19:32 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Polen Gedenkbanknote Jan Pawel II.


Dateianhänge:
polen178s-vs.jpg
polen178s-vs.jpg [ 39.99 KiB | 74-mal betrachtet ]
polen178s-rs.jpg
polen178s-rs.jpg [ 39.99 KiB | 76-mal betrachtet ]
polen178vs.jpg
polen178vs.jpg [ 38.06 KiB | 73-mal betrachtet ]
polen178rs.jpg
polen178rs.jpg [ 40.18 KiB | 81-mal betrachtet ]
polen1789beschreib.jpg
polen1789beschreib.jpg [ 138.83 KiB | 74-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Mo 10. Jan 2022, 14:21 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Kasachstan - Kazakhstan

30 Jahre Unabhängigkeit

Kasachstan, russisch Казахстан, amtlich Republik Kazakhstan, ist ein 2.724.900 km² großer Binnenstaat in Zentralasien mit 18,8 Millionen Einwohnern. Die ehemalige Sowjetrepublik am Kaspischen Meer grenzt im Norden an Russland, im Südosten an China und Kirgisistan sowie im Südwesten an Usbekistan und Turkmenistan.

Hauptstadt des ölreichen Steppenstaates ist Nur-Sultan (ehemals Astana) mit 1,1 Millionen Einwohnern, größte Stadt ist Almaty mit 1,9 Millionen Einwohnern. Weitere wichtige Städte des islamisch geprägten und autoritär regierten Landes sind Schymkent und Qaraghandy. Kasachstan ist der größte Binnenstaat und der neuntgrößte Staat der Welt.

Unabhängigkeit

1990 erklärte Kasachstan seine Souveränität innerhalb der UdSSR. Nursultan Nasarbajew wurde Staatsoberhaupt.

Am 16. Dezember 1991 erklärte die Republik Kasachstan ihre Unabhängigkeit. Kasachisch wurde Amtssprache, die Hauptstadt Alma-Ata wurde in Almaty umbenannt, der 16. Dezember wurde Nationalfeiertag. Nursultan Nasarbajew war bereits am 1. Dezember 1991 in den ersten direkten Wahlen zum Präsidenten gewählt worden. Nach dem Zerfall der Sowjetunion erhob Kasachstan territoriale Ansprüche gegenüber den Nachbarstaaten. So beanspruchte es beispielsweise von Usbekistan alle von Südkasachen bewohnten Gebietsteile einschließlich der von den Karakalpaken bewohnten Autonomen Republik. Zu dieser Zeit favorisierte auch die Mehrheit dieser ethnischen Minderheit den Anschluss ihrer Gebietsteile an das sprachverwandte Kasachstan.
1992 gründete Kasachstan zusammen mit Usbekistan, Kirgisistan, Turkmenistan, Aserbaidschan und der Türkei den Zentralasiatisch-Türkischen Gipfel.
Am 28. Januar 1993 wurde mit der Verfassung des unabhängigen Kasachstan das aktive und passive Frauenwahlrecht anerkannt.
1997 zogen Regierung und Parlament von Almaty nach Aqmola um. Aqmola wurde als offizielle Hauptstadt proklamiert und 1998 in Astana (Hauptstadt), danach in Nur-Sultan umbenannt. Als Gründe hierfür führte man die besseren langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten Nur-Sultan gegenüber dem in einem erdbebengefährdeten Talkessel gelegenen Almaty an. Eine weitere Rolle dürfte die zentralere Lage Nur-Sultan gegenüber dem in der Nähe der kirgisischen Grenze gelegenen Almaty gespielt haben. Möglicherweise wollte man separatistischen Tendenzen des von vielen ethnischen Minderheiten (vor allem Russen) bevölkerten Nordens des Landes entgegenwirken, indem man eine näher an diesen Gebieten gelegene Stadt zur Hauptstadt machte.
Wahlfreiheit ist in Kasachstan aufgrund verschiedener Gesetze schwierig, da die Gesetze immer wieder verschärft wurden und somit hohe Barrieren für eine Präsidentschaftskandidatur von der Opposition geschaffen haben, zum Beispiel, dass man erst, nachdem man 15 Jahre pausenlos in Kasachstan gelebt hat, zur Präsidentschaftswahl antreten darf.
Nach der Abdankung des langjährigen Präsidenten Nursultan Nasarbajew fanden am 9. Juni 2019 Präsidentenwahlen statt. Dabei geht die frühere Senatorin Sauresch Battalowa davon aus, dass Nursultan Nasarbajew auch aufgrund seines Strafverfolgungsschutzes („Elbasy“) abgetreten ist. Sein vorbestimmter Nachfolger Qassym-Schomart Toqajew, der Nursultan Nasarbajews langjähriger Vertrauter ist, wird durch diese „Scheinwahl“ vereidigt. Zudem wurde Nursultan Nasarbajew nach der Abdankung zum Ehrensenator ernannt. Und als Chef der Regierungspartei Nur-Otan wird er „weiterhin die Politik vorgeben“.
Frühere Oppositionsführer haben sich meistens in die Nachbarländer (vor allem Russland und Mongolei) abgesetzt um der Strafverfolgung zu entgehen. In dem heutigen Parlament ist eine Opposition nicht zu finden.
Am 16. Dezember 2021 wurde diese Gedenkbanknote 20.000 Tenge ausgegeben mit dem Portrait Nursultan Nasarbajew und dem Presidentenpalast auf der Vorderseite.
Seit Wochen gibt es Proteste, die Korruption ist sehr ausgeprägt (Das größte Gift der Gesellschaft). Die Aufstände werden wohl auch geschürt vom neuen Machthaber Qassym-Schomart Toqajew, der seinen Vorgänger entmachtet.


Dateianhänge:
kaz30vs.jpg
kaz30vs.jpg [ 341.59 KiB | 75-mal betrachtet ]
kaz30rs.jpg
kaz30rs.jpg [ 350.64 KiB | 74-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2022, 19:41 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

China Olympiade 2022

China brachte für dieses Ereignis zwei Gedenkbanknoten in den Umlauf, je 20 Yuan einmal als Papierbanknote und einmal als Polymerbanknote.

Die XXIV. Olympischen Winterspiele sollen vom 4. bis zum 20. Februar 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking ausgetragen werden. Die Winterspiele werden damit zum ersten Mal direkt hintereinander in zwei asiatischen Städten ausgetragen. Die Maskottchen sind der Große Panda Bing Dwen Dwen und die chinesische Laterne Shuey Rhong Rhong. Bisher haben sich Athleten aus 90 Nationen für die Spiele qualifiziert (Stand: 15. Januar 2022). Voraussichtlich werden Haiti und Saudi-Arabien ihr Debüt bei Olympischen Winterspielen geben. Kenia qualifizierte sich zunächst, zog aber seine Teilnahme im Januar 2022 zurück.
Diplomatischer Boykott wegen Menschenrechtsverletzungen
Bis zum März 2021 hatten mehr als 180 Menschenrechtsorganisationen und Politiker die Vereinigten Staaten dazu aufgerufen, die Winterspiele 2022 zu boykottieren. Als Begründung machten sie die Unterdrückung beziehungsweise Zwangs-Sinisierung der Uiguren sowie die Repression der Aktivisten der Proteste in Hongkong 2019/2020 geltend. Diese autoritäre Politik disqualifiziere Peking als Gastgeber der Winterspiele.

Am 3. Dezember 2021 kündigte Litauen einen diplomatischen Boykott der Winterspiele an, nachdem China Handelsbeziehungen mit Litauen wegen eines Streits über den Status von Taiwan ausgesetzt hatte. Drei Tage später kündigte die US-Regierung unter Präsident Joe Biden an, keine diplomatischen oder offiziellen Vertreter zu den Winterspielen zu entsenden. Als Gründe wurden Menschenrechtsverletzungen genannt, darunter der Genozid an den Uiguren und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der autonomen Region Xinjiang. Zu dem diplomatischen Olympia-Boykott trug auch der Fall der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai bei. Von einem kompletten Boykott wurde abgesehen, weil man nicht die Sportler habe bestrafen wollen. Australien, Neuseeland, Kanada und das Vereinigte Königreich schlossen sich dem diplomatischen Boykott an. Nach dem von Joe Biden initiierten diplomatischen Boykott beantragte die US-Regierung Visen für einen dreimonatigen Aufenthalt für 18 Beamte, um „sicherheitsunterstützende Operationen“ für die Winterspiele anzubieten. Ebenso erklärte die Regierung Japans, dass keine Minister der Regierung zu den Winterspielen in China reisen werden. Ebenso boykottieren die Regierungen in Estland, Lettland und Belgien diplomatisch die Olympischen Winterspiele. Am 29. Dezember 2021 erklärte die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock, sie werde nicht zu den Winterspielen in China anreisen und ebenso erklärte dies im Januar 2022 die deutsche Sportministerin Nancy Faeser. Die Regierung von Schweden erklärte, sie werde wegen der Coronapandemie keine diplomatischen Vertreter nach China entsenden. Am 14. Januar 2022 erklärten auch die Regierungen in Dänemark und in den Niederlanden, dass sie keine diplomatischen Vertreter entsenden werden.


Dateianhänge:
china22vs1.jpg
china22vs1.jpg [ 206.75 KiB | 81-mal betrachtet ]
china22rs1.jpg
china22rs1.jpg [ 199.84 KiB | 75-mal betrachtet ]
china22vs2.jpg
china22vs2.jpg [ 172.96 KiB | 68-mal betrachtet ]
china22rs2.jpg
china22rs2.jpg [ 193.42 KiB | 80-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: So 20. Feb 2022, 11:36 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Macau - China Olympiade 2022 Beijing


Dateianhänge:
macau21vs.jpg
macau21vs.jpg [ 26.97 KiB | 80-mal betrachtet ]
macau21rs.jpg
macau21rs.jpg [ 30.16 KiB | 68-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Do 31. Mär 2022, 14:37 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

José Mariano Felipe Gálvez (* zwischen 29. August 1790 und 26. Mai 1794 in Guatemala-Stadt; † 29. März 1862 in Mexiko-Stadt) war von 28. August 1831 bis 3. März 1838 Jefe Supremo der Provinz Guatemala in der Zentralamerikanische Konföderation.
Er unterschrieb die Unabhängigkeitserklärung vom 15. September 1821. Am 6. August 1834 unterzeichnete er mit einem britischen Privatmann einen Vertrag über den Bau einer Straße durch Izabal, las Verapaces, Petén von Guatemala-Stadt nach Belize in 20 Jahren, wofür er Großbritannien Belize überließ.
Gedenkbanknote für 200 Jahre Unabhängigkeit.


Dateianhänge:
guate20new22vs.jpg
guate20new22vs.jpg [ 35.3 KiB | 71-mal betrachtet ]
guate20new22rs.jpg
guate20new22rs.jpg [ 38.91 KiB | 65-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Do 25. Aug 2022, 17:52 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Sierra Leone

Welt Katalog Nummer 9 = 50 Cents 1980

Gedenkbanknote - KIonferenz der Organisation für Afrikanische Einheit

Die Organisation für Afrikanische Einheit (englisch Organization of African Unity, OAU; französisch Organisation de l’Unité Africaine, OUA) war eine von 1963 bis 2002 bestehende Organisation fast aller afrikanischer Staaten. Sie ist die Vorgängerorganisation der Afrikanischen Union.
Siaka Probyn Stevens - Außenpolitisch setzte er sich für die Bewegung der Blockfreien Staaten und die afrikanische Einheit ein. Vom 1. Juli 1980 an war er für ein Jahr Vorsitzender der Organisation für Afrikanische Einheit.


Dateianhänge:
SL9.jpg
SL9.jpg [ 149.13 KiB | 62-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Do 25. Aug 2022, 17:57 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Sierra Leone

Welt Katalog Nummer 10 = 1 Leone 1980

Gedenkbanknote - KIonferenz der Organisation für Afrikanische Einheit


Dateianhänge:
SL10.jpg
SL10.jpg [ 156.71 KiB | 55-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative
BeitragVerfasst: Do 25. Aug 2022, 18:01 
Offline
Administrator

Registriert: Do 31. Jul 2008, 15:53
Beiträge: 9628
Spezial - Gedenkbanknoten - Commemorative

Sierra Leone

Welt Katalog Nummer 11 = 2 Leone 1980

Gedenkbanknote - KIonferenz der Organisation für Afrikanische Einheit


Dateianhänge:
SL11.jpg
SL11.jpg [ 99.84 KiB | 59-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de